Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hundewiese in Mülheim/Ruhr

Hundeauslauffläche in Mülheim an der Ruhr

Eine sehr große und doch übersichtliche, komplett eingezäunte (ca. 1,80 m hoch) Auslaufwiese.
Die Zäune werden wöchentlich auf evtl. Schlüpflöcher untersucht.
Es gibt mehrere Eingänge, Kotbeutelbehälter und Mülltonnen sind vorhanden.
Viele verschiedene Hunderassen sind dort vertreten (von klein bis groß, Windhunde usw.).
Diese Hundeauslauffläche ist ohne Aufsicht - jeder Hundehalter ist
selbst für seinen Hund verantwortlich.
Diese Auslauffläche für Hunde ist Öffentlich und ohne feste Zeiten und kostenlos.
Es empfehlt sich, Wasser für seinen Hund mitzunehmen, da es nur eine Wasserstelle gibt.

Adresse:
Mülheim a. d. Ruhr
Hundewiese "Auberg"
Eschenbruch (bis Ende durchfahren, am "Hexenhaus" vorbei).

Zahlreiche Parkplätze sind vorhanden.
An den Wochenenden ist es sehr voll,
der Sonntag Nachmittag ist dadurch eher nicht zu empfehlen da die Freilauffläche sehr überlaufen ist.

Quelle: www.hundeinfoportal.de

 

Informationen für freilaufende Hund eim Stadtgebiet

Die einzige tatsächliche Freilauffläche ist die ausgewiesene Hundeauslauffläche im Auberg.
Das heißt aber nicht, dass Sie Ihren Hund in allen anderen Bereichen zwingend an die Leine nehmen müssen. 

Wald
Auf Waldwegen darf ein Hund unangeleint geführt werden. Aber Vorsicht: Neigt Ihr Hund dazu vom Weg abzuweichen und haben Sie ihn nicht immer unter Kontrolle? Dann müssen Sie Ihren Hund an die Leine nehmen.

Landschaftsschutz und Naturschutzgebiete
Freilaufende Hunde stören und beunruhigen wildlebende Tiere. Zum Schutz dieser wurden die Schutzgebiete festgesetzt. Wenn Sie gewährleisten können, dass Ihr Hund "bei Fuß" geht und auf den ausgewiesenen Wegen bleibt, können Sie Ihren Hund unangeleint führen.

Sollte die Grünstreife des Ordnungsamtes im Wald, Landschaftsschutz- oder Naturschutzgebieten beobachten, dass der Hund nicht unter Ihrer Kontrolle steht, kann ein Verwarngeld und die Aufforderung den Hund anzuleinen von Ihnen gefordert werden.

Städtische Grünanlage
In städtischen Grünanlagen sind Sie verpflichtet Ihren Hund anzuleinen.

Auch hier kontrolliert die Grünstreife des Ordnungsamtes die Einhaltung der Anleinverpflichtung. Ein Verstoß kann ebenfalls mit einem Verwarn- oder Bußgeld geahndet werden.

Spielplätze und das eingezäunte MüGa-Zentralgelände
Hier darf Ihr Hund leider nicht mitkommen. Besucher, die trotz des Verbotes auf diesen Flächen einen Hund mitführen, müssen mit einem Bußgeldverfahren rechnen. Zum Schutz spielender Kinder schreitet das Ordnungs- und Umweltamt hier rigoroser ein, als an anderen Orten.

Einkaufsbereiche und Wohnbereiche
In Einkaufsstraßen, eng bebauten Straßen, in denen mit vielen Fußgängern zu rechnen ist, müssen Sie Ihren Hund ebenfalls anleinen.

In Wohnbereichen können Sie Ihren kleinen Hund jedoch frei laufen lassen.

Für "gefährliche Hunde" gelten Sonderregelungen.

Quelle: www.muelheim-ruhr.de/cms/freilaufflaechen_fuer_hunde.html

 

(Ein Service von: Der Barfladen am RheinRuhrZentrum, Humboldtstr. 40, 45472 Mülheim)